Mit 80 Nord-Falken beim Pfingstcamp auf Föhr

Vom 13.5. bis zum 16.5.2016 waren wir mit Genoss*innen und anderen Falken-Gliederungen beim Pfingstcamp auf Föhr. Mit dabei waren ca. 80 Jugendliche und junge Erwachsene aus Bremerhaven, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Das diesjährige Pfingstcamp fand in diesem Jahr erstmals in dieser Konstellation statt und war die Fortsetzung eines Vernetzungsseminars, das im vergangenen Herbst stattfand.  Das Pfingstcamp stand unter dem Motto “Polizei, Staat und Gerechtigkeit”. Dementsprechend gab es aus linker Perspektive viele kritische Beiträge zur Rolle der Polizei, zur Kritik am Staat oder auch über die Polizei in Syrien.

13255910_603032733186272_1460371533594803647_n

Neben diesen inhaltlichen Workshops gab es viel Zeit für Spiele, Freizeit, Buttons, Schminken und Tanzen. In den viert Tagen lernten die Teilnehmenden Genoss*innen aus anderen Städten kennen. So möchten wir besonders positiv die Rolle der Falken Hamburg hervorheben, die vielen geflüchteten Jugendlichen die Möglichkeit gaben, sich an diesem Camp zu beteiligen, was für alle Beteiligten, z.B. in Form des Workshops zur syrischen Polizei, und im gegenseitigen Austausch eine Bereicherung war.

13177250_603032826519596_7108327747636238304_n

Einen weiteren Höhepunkt stellte außerdem eine spontane Demonstration auf der Insel Föhr dar. In einer Vollversammlung am 14.5. entschieden sich die Teilnehmenden des Camps dafür, eine Demonstration mit dem Titel “Gegen Rassismus und Vorurteile” durchzuführen. Diese Demo wurde schließlich am Sonntag mit ca. 50 Teilnehmenden in der Stadt Wyk auf Föhr durchgeführt. Sie stieß auf Begeisterung bei den überwiegend touristischen Passant*innen, von denen die Demo als eine positive Überraschung wahrgenommen wurde. Manche schlossen sich gar unseren Sprechchören gegen Rassismus, Abschiebungen und europäische Mauern an.

Insgesamt war das Camp, trotz zwischenzeitlichen Regens, ein tolles und abwechslungsreiches Event für alle Teilnehmenden. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Projekte der Nord-Falken.

Das Programm und das Pfingstcamp der Bremerhavener Gruppe wird gefördert vom Amt für Jugend, Frauen und Familie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*