Großartige Stimmung beim IFM-Camp

Vom 18. Juli bis 31. Juli 2016 waren wir mit 10 Kindern und Jugendlichen aus Bremerhaven beim internationalen Falken-Camp in Reinwarzhofen (Bayern). Dank mehrerer Zuschüsse und Sponsoren wurde diese Fahrt möglich gemacht. Dieses einmalige Erlebnis brachte 2500 Kinder und Jugendliche aus über 30 Ländern zusammen. Wie bei jedem Falken-Zeltlager, stand auch dieses Mal die Selbstbestimmung und Demokratie im Vordergrund. So wurden die Kinder und Jugendlichen in 5 Zeltstädten – die sich wiederrum aus 5-6 Zeltdörfern zusammensetzen – untergebracht. Auf diesen verschiedenen Ebenen können die Teilnehmenden in sogenannten Vollversammlungen und Räten Anträge stellen, mitbestimmen und sich ihre eigenen Regeln geben.

13879425_271944893170988_8592141963208152920_n

Unser Dorf nannte sich Nelke und war Teil der Organgenen Stadt. Die Kinder und Jugendlichen aus Bremerhaven waren in ihrem Dorf mit Kindern aus Hannover und Schwalmtal untergebracht. In der Stadt trafen sie zudem noch auf Kinder und Jugendliche aus Senegal, Finnland und anderen Ländern. Innerhalb dieser Stadt organisierten die Kinder genossenschaftlich einen eigenen Kiosk. Alle Kinder und Jugendlichen konnten sich hier zunächst mit 3 € eine Mitgliedschaft kaufen. Mit dem entstehenden Budget wurde schließlich in einem Supermarkt eingekauft, um anschließend Süßkram, Getränke und vieles mehr auf dem Zeltplatz zu verkaufen. Am Ende des Zeltlagers wurde die Kasse dann wieder gleichmäßig an alle Genossenschaftsmitglieder ausgeschüttet. Der Kiosk ist nur ein Beispiel für die Art und Weise wie bereits die ganz Kleinen bei uns lernen, sich selbst zu organisieren und eigene Interessen umzusetzen. In den regelmäßigen Vollversammlungen wurde schnell deutlich, wie sehr Kinder und Jugendliche ihren Alltag selbst gestalten können, wenn man ihnen nur die Möglichkeit dazu gibt. So wurde bereits nach wenigen Tagen beschlossen, dass man erst um 3 Uhr endgültig ins Bett muss. Auch die Sternstunde (Geschichten vorlesen zum Einschlafen) wurde “überraschenderweise” von 22 Uhr auf 23 Uhr verschoben.

13873135_271944569837687_7340133827387751609_n

Bei den genannten selbstverständlichen Beschlüssen blieben die Kinder aber nciht stehen. Auch um die Umsetzung der Beschlüsse mussten sich die Teilnehmenden weitestgehend selbstständig kümmern. So besorgten sie auf Eigeninitiative Kakao für alle aus dem Nelkendorf oder buchten im Reisebüro einen Ausflug zum Brombachsee. In diesem Rahmen lernen Kinder und Jugendliche bei den Falken immer wieder, eigene Ideen zu entwickeln, ihre Interessen durchzusetzen und umzusetzen, aber auch Kompromisse zu machen und für andere da zu sein.

13907073_271948376503973_861037703643025817_n

Da wir in den zwei Wochen fast durchgehend sonniges und warmes Wetter hatten, war der Brombachsee (siehe oben) jedoch nicht unser einziger Badeurlaub. Die Kinder und Jugendlichen wünschten sich, dass sie gemeinsam mit ihrem Dorf mehrmals in das nahegelegene Freibad Thalmässing gehen. Ganze zweimal nam die Gruppe daraufhin eine Wanderung von 6 KM in Kauf, um das Bad zu erreichen und wieder zurückzugelangen. Selbstverständlich machten wir unterwegs auch immer wieder Pausen 🙂

13886325_271945506504260_8577801616998522246_n

Neben den verschiedenen Ausflügen und Mitbestimmungsmöglichkeiten blieb auch vor Ort noch ausreichend Platz für Freizeit und Spaß. So gab es mit dem Bergfest, einer Geburtstagsparty, der offiziellen Eröffnungsfeier und einem Konzert der Rap-Crew AMK mehrere Gelegenheiten für unsere Kinder und Jugendlichen, um einfach mal ausgelassen zu feiern und zu tanzen. Ansonsten gab es fast täglich Bastel, Bau und Spieleangebote. Von Postkarten und Buttons basteln basteln, Schminken, Nägel lackieren, Haare färben, Feuer machen, Werwolf oder Zombieballspielen bis hin zu Schnitzen, Nasenflöten, einer Hüpfburg und Graffitti war nahezu alles dabei was Spaß macht. Insgesamt hatten wir eine großartige Zeit und haben viele neue Freundschaften geschlossen. In diesem Sinne bleibt unser Motto: “Freundschaft!”

13876112_271950403170437_4909858754629032855_n  13895079_271950519837092_8358558577705946065_n

13882283_271949829837161_822967250676336581_n  13895288_271945953170882_6999370539542672918_n

13880248_271948066504004_891332517584005620_n  13925318_271944653171012_5833590336060912907_n

Wir möchten uns bei den folgenden Personen für ihre großzügigen Spenden und Zuschüsse recht herzlich bedanken: Proske Stiftung, Amt für Jugend, Frauen und Familie, Sybille Böschen (SPD), Herbert Winter (DIE LINKE), Nelson Janßen (DIE LINKE), M. Ahlfeld.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*