Wer wir sind

Mitmachen

Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ist ein unabhängiger und selbstorganisierter politischer und pädagogischer Kinder- und Jugendverband, unser Zeichen ist der rote Falke, unser Gruß ist “Freundschaft!”.

Unser Verband ist Teil der Arbeiterjugendbewegung und aus der Selbstorganisation junger Arbeiterinnen und Arbeiter entstanden. Seit über 100 Jahren vertreten bei uns Kinder und Jugendliche ihre Rechte und Interessen selbst und kämpfen für eine andere Gesellschaft.

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, die auf Freiheit, Gleichheit und Solidarität gründet. Der Kapitalismus hingegen beruht auf der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Deshalb kämpfen wir als Teil der internationalen sozialistischen Bewegung gemeinsam mit unseren Partnerin-nen und Partnern für eine andere, eine sozialistische Gesellschaft.

 

Pädagogik und Politik – Gemeinsam für den Sozialismus

Wir verstehen uns als Bildungs- und Erziehungsverband von jungen Menschen für junge Menschen. Demokratie, Partizipation und Selbstorganisation sind dabei grundlegende Prinzipien unserer Arbeit. Bei uns können sich junge Menschen ohne Zwang mit ihrer Umwelt und ihren Lebensumständen auseinandersetzen und Ideen für eine bessere Welt erarbeiten. Unser Ziel ist, dass dies selbstbestimmt, gleichberechtigt und unabhängig von Alter, zugeschriebenem Geschlecht, sexueller Orientierung, Herkunft, Bildungsstand, finanziellen Möglichkeiten und in gleichberechtigter Art und Weise geschieht.

Wir begreifen die Gruppe als Fundament unserer Verbandspraxis. Selbermachen und Selbsterfahrung können Kinder und Jugendliche befähigen die Gesellschaft und bestehende Herrschaftsverhältnisse zu begreifen. So können die Widersprüche der kapitalistischen Logik und ihre gleichzeitige Durchbrechung durch die sozialistische Praxis erlebbar werden.

Unsere Aufgabe sehen wir unter anderem in der Analyse und Kritik der Missstände in unserer Gesellschaft und der Diskussion von Möglichkeiten zur Verbesserung und Überwindung der bestehenden Verhältnisse sowie deren Umsetzung. Wir wollen diese Welt verändern und eine Zukunft aufbauen, in der nicht mehr der Profit sondern der Mensch zählt.

Freiräume und Selbstorganisation

Erst Freiräume wie Gruppenstunden, Seminare, internationale Begegnungen, Zeltlager und viele offene Angebote ermöglichen Selbstverwirklichung durch Vorwegnahme und aktives Ausprobieren von alternativen Lebensweisen innerhalb der kapitalistischen Gesellschaft. Autoritären Herrschaftsverhältnissen setzen wir aktiv Solidarität, Gleichberechtigung und die Überwindung von Vorurteilen entgegen.

Identität und Rolle

Diskriminierung aufgrund einer heteronormativen Sexualität und den Zwang zur Normierung und Anpassung tolerieren wir nicht. In unseren Gruppenstunden thematisieren wir die Konstruktion von Geschlechtern ebenso wie die zugeschriebenen Rollen und Verhaltensmuster. Dadurch ermöglichen wir einen bewussten Umgang mit einer eigenen Identität und gesellschaftlichen Rollen.

Demokratie und Partizipation

Auch wenn wir überzeugt sind, dass erst im Sozialismus wirkliche Demokratie möglich ist, gehört die grundlegende Demokratisierung aller Lebensbereiche in der heutigen Gesellschaft zu unseren wichtigsten Forderungen. Kinderrechte sind mehr als nur ein Wort. Wer Kinder und Jugendliche als Individuen mit ihren jeweiligen Bedürfnissen ernst nimmt, muss ihnen umfassende Mitsprache- und Gestaltungsmöglichkeiten zugestehen. Dies gilt in der Schule und im Betrieb ebenso wie in Freizeit, Familie und Politik. Was wir nach außen fordern, müssen wir nach innen umsetzen: In unseren Gruppen werden Entscheidungen gemeinsam getroffen.

Sozialistische Bildung und Erziehung

Sozialistische Bildung und Erziehung haben das gemeinsame Ziel, Menschen zu befähigen, kritisch zu denken. Das bedeutet, sie in die Lage zu versetzen, die bestehende Gesellschaft zu verstehen und Denkalternativen zu eröffnen. Dieses Ziel legen wir nach innen und außen offen.

Sozialistische Erziehung ist ganzheitlich, findet also durch gemachte Erfahrungen statt. Sie ist ein wechselseitiger Prozess zwischen HelferInnen und Kindern und Jugendlichen, an dem alle gestaltend teilnehmen und mit- und voneinander lernen. Sie findet in Gruppen und Zeltlagern statt. Demokratische Kultur, Bedürfnisorientierung, das Organisieren von Gegenwelterfahrung und eine Erziehung zur Übernahme von Verantwortung und Selbstorganisation sind wichtige Methoden.

Sozialistische Bildungsprozesse sind häufig nicht-formelle Selbstbildungsprozesse eines gleichberechtigten Kollektivs. Arbeitskreise, Zeltlager und Gruppen sind Orte sozialistischer Bildung. Ihrem Wesen nach sind sozialistische Bildungsprozesse solidarisch und demokratisch.

 

Laut werden mit den Falken!

Solange junge Menschen unter Missachtung ihrer Rechte ohne eine angemessene Bildung und unter unwürdigen Bedingungen aufwachsen müssen; solange Mädchen und Frauen systematisch benachteiligt werden; solange Menschen als “Ausländerin” oder “Ausländer” stigmatisiert und diskriminiert werden und Hass, Gewalt und Krieg Teil der politischen Auseinandersetzung sind, solange werden wir mit unseren Forderungen laut:

  • Demokratie für alle! Wir verlangen umfassende Mit- und Selbstbestimmung für junge Menschen in Wirtschaft, Schule, Ausbildung, Beruf und in der Gestaltung ihres Lebensumfeldes.
  • Armut abschaffen! Wir fordern eine bedingungslose Grundversorgung für alle Kinder und Jugendlichen, die ihre materiellen und ideellen Bedürfnisse befriedigt und sie in die Lage versetzt, frei von Armut aufzuwachsen.
  • Eine Schule für alle! Wir wollen ein gemeinsames Lernen, das Verschiedenheit akzeptiert und unterschiedliche Fähigkeiten und Bedürfnisse integriert, statt von allen das Gleiche zu verlangen. Miteinander und voneinander lernen ohne Konkurrenz und Noten ist das Ziel.
  • Wir haben nur diese Erde! Wir wollen, dass die Ressourcen unseres Planeten nachhaltig und ökologisch genutzt werden.
  • Kampf dem Patriarchat! Wir streiten für das Aufbrechen männlich dominierter Herrschaftsstrukturen in Familie, Beruf und Politik als Voraussetzung für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung.
  • Kein Mensch ist illegal! Für uns gibt es keinen akzeptablen Grund, Menschen daran zu hindern, hier zu leben, zu arbeiten und Freundinnen und Freunde zu finden.
  • Nazis die Zähne zeigen! Wir stellen uns gegen rassistisches und faschistisches Gedankengut, ob in den Parlamenten oder auf der Straße, am rechten Rand und in der Mitte der Gesellschaft.
  • Nein zu Antisemitismus! Wir setzen uns gegen Antisemitismus in unserer Gesellschaft ein.
  • Nie wieder Krieg! Wir stehen ein für eine Welt ohne Waffen und Gewalt, ohne Befehl und Gehorsam, ohne Hass und Ausgrenzung.

Unsere Verbündeten sind alle anderen gleichgesinnten Kräfte, die friedlich für eine solidarische und demokratische Gesellschaft eintreten. Unsere Solidarität kennt dabei keine Grenzen. Sie ist gelebter Internationalismus. Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken streitet für die Überwindung des Kapitalismus und für eine sozialistische Gesellschaft.

Wir rufen alle Kinder und Jugendlichen auf: Setzt euch ein für eure Gegenwart und Zukunft. Macht mit bei den Falken!

 

Unsere Anschrift…

SJD – Die Falken
Rheinstr. 109
27570 Bremerhaven

Tel.: +49 471 207088
Mail: info@fishtown-falken.de

Der Kreisverband wird finanziell gefördert vom Amt für Jugend, Familie und Frauen Bremerhaven.